Ich war der Betreuer von Michael Stefano

Ich bin nicht wie die Kerle, die sich beim Porno einfach einen runter holen wollen. Ja, das mach ich auch aber ich achte doch auch auf die Qualität des Fickens bei meinen Pornostars. Da nehme ich auch die Kerle ganz genau unter die Lupe. Und ich muss sagen, da ist mir schon seit Jahren einer aufgefallen, der Mike.

Pornostar Michael Stefano
Michael in Action

Richtig heißt er Michael Stefano aber ich nenn ihn halt Mike. Also ich hab zum Test mal einige Pornos von dem Mike ein paar Frauen gezeigt und die waren total begeistert. Der sieht gut aus und wie ich mir hab sagen lassen, kann er mit seinem Riesenschwanz auch wunderbar umgehen. Er scheint ja mehr auf die Anal Pornos zu stehen aber gut man kann ja nicht jede Leidenschaft teilen.

Ich hatte nicht schon wieder Lust auf die lange Reise nach Amerika, ihr wisst schon wegen Jetlag und so. Aber der Mike, der sollte nach Deutschland kommen um einen Preis als bester Darsteller in Empfang zu nehmen. Und wisst ihr was, da hab ich mich als sein persönlicher Betreuer beworben während seinem Aufenthalt und ich hab den Job gekriegt! Ich war Mike die ganze Zeit so nahe wie noch keinem anderen Pornostar vorher und der ist auch ganz normal. Was eine geile Sau echt! Wenn du mit dem durch die Gegend läufst, der baggert doch alles an was nicht schnell genug auf den Bäumen ist. Das ist fast so als ob dem sein Schwanz auf Dauerficken eingestellt ist.

Na jedenfalls gibt es von uns beiden eine ganze Bilderserie. Ich mit Mike, Mike mit mir, Mike mit mir und einer Tussi, Mike fickt eine Tussi und ich schau zu. Echt geile Bilder. Ich bin echt froh, dass ich so ein geiles Hobby habe, das könnt ihr mir glauben!

Ein Gedanke zu „Ich war der Betreuer von Michael Stefano“

  1. Ich bewundere dich um deinen job. was würde ich darum geben um an deiner stelle sein zu dürfen. Riesenschwänze – ich kann gar nicht genug davon bekommen.

    das schwanzgeile Luder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.